Gedankensplitter

Mochte es mir gehen, wie es wollte, ich war glücklich, diesen Mann in der Welt zu wissen, seine Stimme zu trinken, seine Nähe zu atmen und sein Dasein zu fühlen.

Über arsfendi

Ich bin ein seltsames Mädchen... Meine wilden Träume, die ich bis zum Morgen während dem Vollmond hab, werd ich für immer für mich behalten.
Dieser Beitrag wurde unter Gedankensplitter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gedankensplitter

  1. skriptum schreibt:

    So ist das mit diesen Menschen, die kommen und gehen: Wohin auch immer es sie treibt; es war eine Bereicherung, ihnen begegnet zu sein.

  2. arsfendi schreibt:

    Welch wahre Worte, liebe Skriptum.
    Bei so manchen Menschen ist es einfach so.
    Aber dann gibt es auch wieder solche, wo ich mir wünsche, sie hätten nie ihr wahres Gesicht gezeigt.
    Da hilft dann nur noch eins, zu drücken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s