Nachsichtigkeit

Verstehen braucht man mich nicht,
genauso wenig wie ich jeden verstehen muss.
Mittlerweile bin ich zur Einsicht gekommen,
nachsichtig dem Unverständnis mit Verständnis zu begegnen.

Über arsfendi

Ich bin ein seltsames Mädchen... Meine wilden Träume, die ich bis zum Morgen während dem Vollmond hab, werd ich für immer für mich behalten.
Dieser Beitrag wurde unter Einsicht, Nachsicht, Verständnis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Nachsichtigkeit

  1. wortman schreibt:

    einsicht ist der beste weg zur besserung und außerdem macht es weniger stress beim bedenken der auslöser 😉

  2. Michael schreibt:

    Du musst das Leben nicht verstehen…

    Du musst das Leben nicht verstehen,
    dann wird es werden wie ein Fest.
    Und lass dir jeden Tag geschehen
    so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen
    sich viele Blüten schenken lässt.

    Sie aufzusammeln und zu sparen,
    das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
    Es löst sie leise aus den Haaren,
    drin sie so gern gefangen waren,
    und hält den lieben jungen Jahren
    nach neuen seine Hände hin.

    Rainer Maria Rilke

  3. nedganzbachert schreibt:

    Wäre es nicht befremdlich, wenn Dich jemand vollständig verstehen würde?

  4. gokui schreibt:

    diese art der nachsichtigkeit ist schön und gut formuliert. ist es von dir Arsfendi ?

  5. arsfendi schreibt:

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    Nein man muss das Leben nicht so sehr verstehen.
    Es wäre nur hin und wieder ganz ok, wenn es sich selbst erklärt.;-))

    Ja, die Zeieln sind von mir, lieber Gokui.
    Ich habe auch lange genug gebraucht, um dahinter zu kommen.

    Um Gottes Willen lieber NGB, schon alleine der Gedanke daran wäre übel.
    Genauso wenig brauche ich es aber auch umgekehrt.

    Einen wunderschönen 3. Advent wünsche ich Euch.

  6. wortman schreibt:

    guten morgääähn 🙂
    dir auch einen herrlichen dritten advent. ich hab sonne, aber keinen schnee. wer tauscht mit mir?

  7. arsfendi schreibt:

    Danke Dir, lieber herr Wortmann.
    Tauschen kann ich leider nicht.
    Hier ist noch nicht einmal Sonne.
    Aber vielleicht schickst Du auch so mal eben ein paar Strahlen rüber?- Danke;-)

  8. skriptum schreibt:

    Wenn man dem Unverständnis mit Verständnis begegnet, ist das Verständnis ja wieder gegeben. Nur eben anders, als möglicherweise zunächst erwartet.

    Hannover: 4°C, trocken, Sonne = herrlich

    Ich schicke Dir davon mal ein bisschen was, ja?! ;o)

  9. arsfendi schreibt:

    Es liegt eben alles an einem selbst.;-)
    Man muss nur eben immer das Beste draus machen.
    Moin meine Liebe!

    Düsseldorf meldet 1° ohne Sonne! da kommen mir Deine Strahlen gerade recht.;-)))
    Ich weiß auf Dich ist Verlaß.;-)))

  10. wortman schreibt:

    Schick doch gerne was rüber 🙂

    Bremen meldet 4° und klar 🙂

  11. gokui schreibt:

    ja danke für den schönen dritten advent Arsfendi !
    da kann ja heute nix mehr passieren, schönen dritten advent und pertersilienhochzeits- tag ( 12,5 jahre ). also ne was die menschheit nicht noch alles braucht…

  12. arsfendi schreibt:

    Oh dann gratulier ich aber mal recht herzlich!!!!
    Das kannte ich noch gar nicht, aber ich habs auch nicht so mit solchen Tagen.
    Mir reicht es schon, wenn ich all die geburtstage im Kopf behalten muss.

    Feier schön!;-)

  13. wortman schreibt:

    @gokui: dann mal herzlichen glückwunsch. mögen danach noch viele jahre kommen 🙂

    wäre ich noch verheiratet, hätte ich dieses jahr den 21. gehabt 😉

  14. arsfendi schreibt:

    Was nicht ist kann ja noch werden, mein lieber Wortmann.;-))

  15. skriptum schreibt:

    Ich hätte gern lieber ein Sträußchen Petersilie. Hätte ich vielleicht Chancen, weil ich seit ca. 12,5 Jahren geschieden bin? ;o)

    Und Dir, lieber gokui, natürlich auch von mir herzlichen Glückwunsch! In 12,5 Jahren treffen wir uns dann alle bei Euch, ja? 😉

  16. wortman schreibt:

    @arsfendi: lass mal… einmal heiraten reicht eigentlich. 17 jahre hatte ich ja immerhin geschafft 😉

    @skriptum: ich glaub kaum, dass man dafür ein sträußchen bekommt 😉 so viel habe ich noch nicht voll *g*

  17. skriptum schreibt:

    Lieber wortman, das „eigentlich“ kannste bestimmt flockig streichen! ;o)

    Und auf meine Petersilie bestehe ich; gleiches Pech für alle, bitte, ja?! *g

  18. wortman schreibt:

    ok, ich guck dann mal nach einem (ehe)bund von peter und silie 😉

  19. gokui schreibt:

    also nicht das ich jetzt nicht für eure wünsche undankbar wäre – aber von solchen schiefen nummern halte ich nichts – aber rein gar nichts.
    übrigens: petersilie bekommt man tatsächlich.

  20. nedganzbachert schreibt:

    @gokui: richtig! in jedem gut sortierten gemüseladen.
    frisch und in verschiedenen sorten.
    auch ohne trauschein. zum glück, denn ich mag petersilie und mein trauschein hat seit 7 jahren keine gültigkeit mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s