Süchtiges

Da ich lange Autofahrten so gar nicht mag ziehe ich es vor ganz entspannt mit der Bahn zu reisen. Es reicht schließlich jeden Tag 80 km auf der Piste zu sein, genervt durch ewige Baustellen zu kurven und die Krise zu kriegen, weil der Vordermann die schöne Landschaft genießt.

Bequem im „Sessel“ gelehnt und mit einem guten Buch ausgestattet, lassen sich dann auch längere Fahrten gut aushalten.

Ja. Ja, wenn da nicht dieses winzige Problem wäre. Für Düsseldorf nach Chemnitz braucht die Bahn über 7 Stunden, wenn sie dann mal pünktlich ist.

Nur, wie hält man es als Raucher über 7 Stunden ohne Glimmstängel aus?

Kleines Problem? Also für mich ist das dann wohl eher ein etwas Größeres.

Wie soll ich dabei entspannen? So viel Schokolade kann ich gar nicht mitnehmen, um wenigstens für Ersatzbefriedigung, Glücksgefühl inklusive, zu sorgen.

Alles eine Frage der Selbstdisziplin? – Ja ich weiß. Aber halt eben diese elendige Sucht.

Mea culpa.

 

Hätte vielleicht jemand einen Tipp für eine Süchtige?

Über arsfendi

Ich bin ein seltsames Mädchen... Meine wilden Träume, die ich bis zum Morgen während dem Vollmond hab, werd ich für immer für mich behalten.
Dieser Beitrag wurde unter Süchtiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Süchtiges

  1. paradalis schreibt:

    Vielleicht hilft dir, meine liebe Freundin, auf einem Bleistift herum zu kauen?
    Den aufzukauen müsste in der Zeit zu schaffen sein!
    In der Zwischenzeit hänge ich Willkommensschilder auf und organisiere ein Orchester, das dich laut tönend in Empfang nimmt!

    🙂

    Ich freue mich!!

  2. arsfendi schreibt:

    Nabend meine Liebe,

    das wäre ja mal eine richtig gute Maßnahme. Auf Holz zu kauen stärkt auch das Gebiß und hätte damit einen sehr positiven Nebeneffekt.
    Ok, ich nehme ein paar mehr mit, die kann ich dann ja auch im Zug mit den Sitznachbarn teilen.

    Und bitte keine Umstände auf dem Bahnsteig. Den roten Teppich läßt Du aber diesmal weg, hörst Du?
    Vielleicht habe ich ja dann auch noch einen Bleistift übrig und kann Autogramme schreiben.

    Das war eine Superidee. Ich freu mich auch!

  3. gokui schreibt:

    …oder wenn jemand sagt, daß rauchende frauen nicht sympatisch/ atraktiv sind !
    das ist zwar einer mit der keule – aber wenn´s hilft. ich duck mich schon mal weg, damit ich nichtgleich einen abkrieg…

  4. arsfendi schreibt:

    Also wirklich Herr Gokui, das trifft mich jetzt hart.
    Gut dass ich meinen ersten Kaffee schon auf habe.
    Meinen Sie es reicht, wenn ich etwas mehr Make up auflege? Weiß ja keiner im Zug, dass ich der Rauchsucht fröne.

    😉

  5. arsfendi schreibt:

    Das gibt ja dann ein feines Foto. Sabine in der einen Hand mit der Zigarette und in der anderen mit dem Nougatriegel. Und Attilla ganz erstaunt davor denkend, „ne was für eine Verrückte.“

    ;-)))))

    Umärmelung zurück!

  6. gokui schreibt:

    och gottchen, jetzt hat die gute arsfendi mal wieder den HERRN gokui rausgeholt. puh ich mage es nicht so förmlich, erwähnte ich es nicht mal ?

    nein noch mal zur atraktivität und symphatie der rauchenden frauen. das ist natürlich auch geschmackssache und ich als nichtraucher, da liegt der geschmack/ die lösung sozusagen auf der zunge.

    nougat ist da definitiv wesentlich angenehmer !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s