Sonnig

Die Nächte sind momentan besonders schön. Seit einiger Zeit kann ich wieder ruhiger schlafen, spüre nicht mehr diese Unruhe in mir, die mich wach hält.
Ich meine, ok, diese Phasen habe ich auch irgendwie genossen, konnte für mich Gedanken sortieren, sie aufschreiben und dazwischen Schokoladenpudding naschen, während im Hintergrund genau meine Musik läuft.
Im Grunde genommen kann ich jeder Zeit immer irgendetwas abgewinnen und mich dem jeweiligen Genuss hingeben.
Aber nach rastlosen Zeiten sehnt man sich dann auch mal wieder ruhigeren Momenten, wo man auch mal zum Verschnaufen kommt.
Es läuft alles rund, wie man so schön sagt.
Es liegt bestimmt auch daran, dass ich einfach auch einige der Gedankenknoten gar nicht mehr zulasse, weil so manches eh unabänderlich und unbeeinflussbar ist. Stattdessen genieße ich lieber das, was sich mir an Schönem darbietet, nehme es an ohne auch nur eine Frage auf den Lippen zu haben.

Heute schreibt meine Große ihre Abschlussklausur in Deutsch. Und wir hatten gestern noch eine heiße Diskussion bezüglich moderner Lyrik. Irgendwie ist es schon klasse für mich festzustellen, dass sie diese Liebe zur Literatur mit mir teilt.
Nach solchem lässt es sich dann eben auch ganz fantastisch schlafen, wie nach anderem natürlich auch.

Da lacht man dann auch darüber wenn des nächtens das Telefon unbekannterweise mal öfter schellt. Solche „Streiche“ mögen im jugendlichen Alter vielleicht ganz witzig sein, aber falls Langeweile das Motiv sein sollte, lache ich nur bedingt mit. Und an Zufälle mag ich dann auch nicht so recht glauben. Egal. Wenn’s Spaß macht.
Zu Pinocio und dem Grund seiner Nasenverlängerung äußere ich mich dann zu einem späteren Zeitpunkt. Neuerdings mag ich ja auch Märchen.

Heute ist eh ein sonniger Tag, den man einfach gut gelaunt angehen sollte.

Über arsfendi

Ich bin ein seltsames Mädchen... Meine wilden Träume, die ich bis zum Morgen während dem Vollmond hab, werd ich für immer für mich behalten.
Dieser Beitrag wurde unter Lust, Menschen, menschlich, Nacht, Sonne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s