Tom Waits

Durch Herrn Klaasen inspiriert mal wieder einen meiner Lieblinge herauszukramen:

 

 

Last night I dreamed that I was dreaming of you
And from a window across the lawn I watched you undress
Wearing your sunset of purple tightly woven around your hair
That rose in strangled ebony curls
Moving in a yellow bedroom light
The air is wet with sound
The faraway yelping of a wounded dog
And the ground is drinking a slow faucet leak
Your house is so soft and fading as it soaks the black summer heat
A light goes on and the door opens
And a yellow cat runs out on the stream of hall light and into the yard

A wooden cherry scent is faintly breathing the air
I hear your champagne laugh
You wear two lavender orchids
One in your hair and one on your hip
A string of yellow carnival lights comes on with the dusk
Circling the lake with a slowly dipping halo
And I hear a banjo tango

And you dance into the shadow of a black poplar tree
And I watched you as you disappeared
I watched you as you disappeared
I watched you as you disappeared
I watched you as you disappeared

Über arsfendi

Ich bin ein seltsames Mädchen... Meine wilden Träume, die ich bis zum Morgen während dem Vollmond hab, werd ich für immer für mich behalten.
Dieser Beitrag wurde unter Tom Waits veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Tom Waits

  1. Wortman schreibt:

    Der alte Herr Tom 🙂
    Könnte ich auch mal wieder anwerfen 😉

  2. arsfendi schreibt:

    Bei Tom muss ich immer an unseren werten Herrrn Wwul denken.
    Er war damals total erkältet und schrieb auf seinem Blog, dass er jetzt den Trauberts Blues genauso gut krächzen könnte wie Tom.
    Irgendwann wollte er wohl noch den Beweis antreten.;-))))

  3. Wortman schreibt:

    *lach* vielleicht macht er das ja noch. Hast ihn mal dran erinnert?

    Bei mir läuft grade mal Cyndi Lauper 😉

  4. weilwirunslieben schreibt:

    Na sowas.
    Da ist man kaum einen Moment weg, und schon wird sich über einen lustig gemacht.
    Ich höre Tom Waits ja super gerne. Aber nicht unbedingt Watch Her Disappear. Und zum Covern fehlt mir momentan die Stimme, dafür bin/lebe ich momentan einfach zu gesund 😉

  5. arsfendi schreibt:

    Hi Michael, schön Dich endlich wieder zu lesen!
    Lustig machen? Das liest Du falsch!
    Ich freu mich viel mehr, dass es Dir so richtig gut geht.

  6. weilwirunslieben schreibt:

    Liebe arsfendi,
    mir gehts wirklich gut, bei Dir bin ich mir da leider nicht so sicher (Krise I, II, …?)

    Herzliche Grüße
    Michael

  7. arsfendi schreibt:

    Das freut mich bei Dir ganz besonders lieber Michael. Na ja, ich arbeite mal wieder an ein paar Baustellen gleichzeitig. Aber das kriege ich wie immer auch gebacken.;-))))

    Liebe Grüße an Euch beide da.;-)

    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s