Telecomik

Noch bin ich ja vollkommen ruhig. Wirklich.
Dafür habe ich heute schon mindestens 25x bis 10 gezählt, um dann festzustellen, dass ich definitiv die Schlagzahl erhöhen sollte.

Da wird man im Vorfeld oft genug kontaktiert, um doch bitte bitte den Anbieter zu wechseln und irgendwann rechtzeitig ist man ja auch gerne dazu bereit. Birgt ja auch zu7weilen diverse Vorteile, wenn man mit dem Service des Vorgängers nicht mehr zufrieden ist.
Wenn man dann aber erst einmal unterschrieben hat, geht das Dilemma los.

Nun denn hilft ja alles nichts. Meine Zugangsdaten sind irgendwo im Nirwana verschwunden, und trotz zahlreicher Telefonate maulte dann irgendwer, dass man mir ohne Kundennummer auch nicht weiterhelfen könnte.
Ja, woher soll ich denn meine Kundennummer haben, wenn der Brief mit meinen Daten niemals angekommen ist?
Irgendwann dann nach der 4 Telefonnummer erfuhr ich dann auch, dass nur die 1. Nummer zu allem Überfluss eine kostenfreie Servicenummer war. Auf meine Handyrechnung freue ich mich dann jetzt schon.

Stand von heute abend ist dann der, dass mein Telefon und Internet morgen früh abgeschaltet sein werden und ich dann jetzt erste einmal Beschwerde bei der Post einreichen soll. Meine Zugangsdaten können angeblich auch nicht per Mail zugesandt werden. Datenschutz, versteht sich.

Ich kann schon dankbar sein, dass überhaupt noch eine Leitung wohl frei war, da man mir vorher in Aussicht gestellt hatte, dass eventuell noch eine neue vom Verteiler auf der Straße ins Haus gezogen werden müsste.

Ich finds klasse. Die Woche fängt gut an.

Also falls mich jemand in den nächsten Tagen vermissen sollte oder vergeblich telefonisch zu erreichen versucht, ich bin ab morgen irgendwo im Nirwana. Soll ja auch mal ganz schön sein.

Über arsfendi

Ich bin ein seltsames Mädchen... Meine wilden Träume, die ich bis zum Morgen während dem Vollmond hab, werd ich für immer für mich behalten.
Dieser Beitrag wurde unter Bürokratismus, Telefon, Wut veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Telecomik

  1. Michael schreibt:

    Kommt mir irgendwie so bekannt vor…

    Aber gräme Dich nicht, irgendwann wird alles reibungslos funktionieren, das zeigt die Erfahrung. Bei mir hat es sechs oder acht Wochen gedauert 😉

    Solidarischer Gruß,
    Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s